Loading...

Was ist MST?

DisplayPort™ 1.2 hat Unterstützung für Multi Stream Transport (MST) hinzugefügt, ein einzigartiges Feature. Es ermöglicht dem Quellsystem mehrere unabhängige Videosignale über nur einen DisplayPort™ 1.2 Ausgang zu schicken. Dies ermöglicht den Anschluss mehrerer Monitore über einen einzigen DisplayPort™ Konnektor/Ausgang. Diese Funktion erfordert entweder Monitore, die in der Lage sind für DisplayPort™ 1.2 Daisy Chaining oder die Verwendung eines DisplayPort™ MST Hub. 

MST Hubs werden manchmal auch MST Splitter oder DisplayPort™ Splitter genannt. Mit der Einführung von USB Typ-C kam der Support für DisplayPort™ Alt Mode hinzu, dies ermöglicht es die Funktionalität von MST zu unterstützen. DisplayPort™ Alt Mode kann für die Versionen DP™1.2 und DP™1.4 unterstützt werden.

Was ist MST?

Wie viele Displays kann ich einsetzen?

Die Anzahl der unterstützten Displays wird hauptsächlich bestimmt über die verfügbare Bandbreite und hängt natürlich auch von den Auflösungen der einzelnen Displays ab, sowie bei Einsatz eines MST Hubs, von der Anzahl der Videoausgänge des MST Hubs. 

DisplayPort™ 1.2 auf 4 x DisplayPort™ ermöglicht bis zu 4 x 1920x1080 at 60Hz. Mit den vor ca. 1 Jahr vorgestellten MST Hubs, die DP™1.4 unterstützen, ist es mit der höheren Bandbreite möglich bis zu 2*4K60Hz Auflösung zu erreichen. Und mit dem zusätzlichen Support für DSC1.2 kann dies erweitert werden auf 3*4K60Hz Auflösung. Unser MST Hub CSV-7300 wird das DSC 1.2 Signal des Quellprodukts dekomprimieren, wenn dies unterstützt wird. Das gleiche gilt auch für unseren CSV-1550 mit einem USB-C Eingang. Dieses Produkt leistet das gleiche (3x 4K60Hz), wenn die Quelle den DP™ 1.4 Alternate Mode unterstützt. Ein Vorteil davon ist, dass das Produkt über die USB-C Verbindung mit Strom versorgt wird, also keine externe Stromversorgung notwendig ist.

Zum Beispiel beim Artikel Club3D CSV-6400

Wie viele Displays kann ich einsetzen?

Wie funktioniert es?

Ihr Produkt muss einen DisplayPort™ Videoausgang mit Spezifikation 1.2 oder höher haben und Multi Steam Transport unterstützen (bitte hier die Daten des GPU Herstellers vergleichen). Der Grafiktreiber Controller Ihres Systems wird sich um alles weitere kümmern, wie einstellen der Monitorposition, Auflösung etc. 

Multi-Stream-Transport kann mithilfe von zwei Arten von Systemdesigns genutzt werden. Bei per Daisy-Chain verbundenen Displays, muss jedes Display in der Daisy-Chain Konfiguration, mit Ausnahme des letzten Displays in der Kette, über DisplayPort™ 1.2-Empfänger und -Sender verfügen, um Video-Stream zu senden und zu erhalten, der an sich selbst und die anderen Mitglieder der Kette adressiert ist. Sobald der Monitor den an ihn adressierten Video- und Audiostream extrahiert, überträgt er den Rest der Video- und Audiostreams entlang der Kette. Jeder verkettete Monitor muss über Kenntnisse der gesamten Kette verfügen.  Die alternative Methode, um MST zum Einsatz mehrerer Displays zu nutzen, ist die Verwendung eines MST Hub. Der MST Hub teilt die gesamte Bandbreite eines DisplayPort™ 1.2 Ausgangs auf und ermöglicht Ihnen das Senden von 4 unabhängigen 1920*1080 Signalen bei 60Hz. Die Club 3D MST Hubs können diese Videosignale (mit Ton) auf die angeschlossenen Bildschirme verteilen. Die Verwendung dieser Art der Konfiguration ermöglicht auch die Verwendung von Bildschirmen mit unterschiedlichen Eingängen.  
Um Bildschirme mit Eingängen wie DVI oder HDMI zu unterstützen, müssen Sie passive Adapter verwenden. Bei Verwendung von Bildschirmen mit VGA-Eingang kann der Adapter aktiv sein. 

Wie funktioniert es?
Nach oben